Mittwoch, 11. Dezember 2019
Notruf: 112

Aktionen der Jugend

Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung werden von der Jugendfeuerwehr verschiedene Aktionen durchgeführt.

Eine Christbaumsammelaktion wurde erstmals am 18. Januar 2014 durchgeführt. Die eingesammelten Christbäume wurden entsorgt und durch Spenden konnte die Jugendkasse aufgefüllt werden.

Im Rahmen der Aktion "72 Stunden - Uns schickt der Himmel" wurde im Jahre 2013 von den Jugendlichen der neue Freizeitraum hergerichtet. In den Jahren zuvor wurde an der Aktion "Zeit für Helden" teilgenommen. Hier wurde z.B. der Grillplatz am Main neu gestaltet oder die Betonwand am Kindergarten bemalt. Auch ein Wanderweg am Kloster Triefenstein wurde von den Jugendlichen hergerichtet.

Mitgliederwerbung ist das Ziel von einem Tag der Jugend, der zuletzt 2012 durchgeführt wurde.

Schon länger her sind Baumfällaktionen der Jugend um die Jugendkasse aufzubessern.

Drucken

Feuerwehr-Jugend baut Freizeitraum

Die Freiwillige Feuerwehr Lengfurt nahm am Projekt „72 Stunden – Uns schickt der Himmel“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) teil und richtete einen Jugendraum ein.

Dafür sollte ein Raum in zwei Zimmer unterteilt werden. So stellten die Freiwilligen Zwischenwände auf und bauten Fenster ein. Außerdem legten sie Böden, strichen Wände und brachten Leisten an.

Nadja Enders, ehrenamtliche Vorsitzende im Regionalverband des BDKJ, war an mehreren Tagen vor Ort und überzeugte sich vom Fortschritt des Projekts und lobte die jungen Leute.

Drucken

Jugendfeuerwehr Lengfurt

Die Einsatzkräfte von morgen

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Lengfurt wurde zum Zweck gegründet, Jugendliche für den Dienst in der Feuerwehr zu begeistern und so den Nachwuchs für den freiwilligen Dienst zu sichern. Sie gibt es seit über 40 Jahren und ist die älteste im Altlandkreis Main-Spessart. Derzeit sind etwa 17 Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren in der Jugendgruppe tätig und erlernen dort die Grundzüge der Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung. Betreut werden die Jugendlichen von einem Jugendwartteam aus zwei erfahrenen Feuerwehrleuten.

jugendgruppe

 

Was erwartet Dich bei uns?

Die Ausbildung zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau ist natürlich kostenlos. Der Eintritt in die Jugendgruppe ist mit frühestens 12 Jahren möglich. Für den Ausbildungsdienst erhältst Du Deine persönliche Schutzausrüstung.

Feuerwehr-grundausbildung

12 Jahre

Während Deiner Zeit in der Jugendgruppe wirst Du zunächst behutsam auf den Dienst in der Feuerwehr herangeführt. Du erlernst in theoretischen und praktischen Ausbildungen die Grundzüge des Feuerwehrhandwerks und erhältst so Stück für Stück die Feuerwehrgrundausbildung, die Du mit der Prüfung zum "Truppmann/Truppführer" abschließt.
Prüfung Truppmann/ Truppführer   Die Feuerwehrgrundausbildung wird mit der Prüfung zum "Truppmann/Truppführer" abgeschlossen, die Voraussetzung für den aktiven Feuerwehrdienst ist und die Basis für die weitere Ausbildung darstellt.
Teilnahme an Einsätzen

16 Jahre

Ab 16 Jahren und mit abgeschlossener Grundausbildung darfst Du dann bereits unter Aufsicht eines erfahrenen Feuerwehrmannes an ungefährlichen Einsätzen bzw. außerhalb des Gefahrenbereichts teilnehmen.
Übernahme in die aktive Feuerwehr

18 Jahre

Wenn Du das 18. Lebensjahr vollendet hast, scheidest Du aus der Jugendgruppe aus und kannst in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen werden. Nun stehen Dir alle Wege für eine Fortbildung offen.



Mehr als "nur" Feuerwehr

Neben der reinen feuerwehrtechnischen Ausbildung bieten wir Dir genügend Möglichkeiten für Spaß, Spiel und Freizeitgestaltung. In den folgenden Seiten könnt ihr euch noch einige Stationen unserer Freizeit- und Ausbildungsgestaltung ansehen.

Abzeichen
Spiel & Spaß

Leistungsabzeichen

Beim Bayerischen Leistungsabzeichen und der Deutschen Jugendleistungsspange kannst Du das Erlernte zum ersten Mal unter Beweis stellen.

Zeltlager und Fahrten

Mehrtägige Fahrten, die Teilnahme an Zeltlagern oder Schlauchbootfahrten verbinden und stärken das Teamgefühl, ohne das der Feuerwehrdienst nicht möglich wäre.

 

Drucken

Ausflüge der Jugend

Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung darf natürlich die Freizeitgestaltung nicht zu kurz kommen. Hier wäre zum einen die traditionelle Maifeier zu nennen, die schon seit längerem von der Jugend durchgeführt wird. Neben dieser Feier werden auch im Sommer noch zwei bis drei Grill-Feten abgehalten.

Seit 1996 ist auch ein Ausflug an den Bodensee fester Bestandteil unserer Freizeit, doch dazu später mehr.

Weiterhin führen wir Besichtigungen durch, wie in unserem Zementwerk usw., oder fahren in einen Freizeitpark.

In den Wintermonaten werden Spiele-, Videoabende oder ähnliches im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses durchgeführt.

Die folgende Übersicht deckt nur einen kleinen Teil der Aktivitäten ab. 

Holiday-Park 2006
...gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Grosshabersdorf.

Kreis-Jugendzeltlager in Großhabersdorf 2006
Der Einladung des ehemaligen Lengfurter und ehemaligen Jugendwartes/Stv. Kommandanten von Großhabersdorf, Michael Wolf, sind wir natürlich gerne gefolgt...

Bodensee 2003
Nach über drei Jahren "Abstinenz" fand endlich wieder ein Ausflug an den Bodensee statt.

Altmühltal 2002
Öfter mal was Neues war das Motto des Zeltausfluges 2002.

 

Drucken